Alle Tassen aus dem Schrank! | Design-Tassen super easy selbstgemacht

9. April 2016
Design Tassen selber machen DIY Letters Porzellan anmalen schwarz weiss mimimia diy blog

Porzellan goes black & white

Porzellanmalerei. Geht’s noch langweiliger? Dachte ich. Bis ich auf Instagram richtig schöne Tassen und Teller gesehen habe und direkt dachte: das kann man doch bestimmt ganz einfach nachmachen! Also Tassen aus dem Schrank und los geht’s!

 Design-Buchstaben

 

Wimpern

 

 

Miffy

 

 

Du brauchst:

  • Porzellanmalstifte, z.B. diese hier
  • Porzellantassen, Teller oder was auch immer du verschönern möchtest. Meine Tassen sind von Seltmann-Weiden und haben 4,50 Euro gekostet.
  • Für die Buchstaben-Tassen meine Vorlage mit dem ABC in der Schrift „Futura“, hier zum Download
  • Graphitpapier wenn du eine Vorlage auf das Porzellan übertragen möchtest
  • Schwarze Klebefolie für die Buchstaben-Variante mit Klebebuchstaben
  • Alternativ kannst du auch Klebebuchstaben kaufen und dein Geschirr damit verschönern, z.B. diese hier.

Wie du Porzellan mit Klebefolie verschönerst

Du überträgst die Buchstaben von der Vorlage (hier zum Download) auf die Klebefolie. Ich habe die Schrift „Futura“ verwendet. Sie ist auf nahezu jedem Rechner vorinstalliert und ähnelt der berühmten Schrift „Letters“ von Arne Jacobsen stark.

 Dafür kannst du das Graphitpapier verwenden. Achtung: auf die Spiegelung achten! Dann einfach die Buchstaben ausschneiden und auf das Porzellan kleben. Das hält zwar nicht ewig, aber wenn du mit der Hand spülst oder die Buchstaben für Deko-Porzellan verwendest wird es eine Weile halten.

Wie du Porzellan mit einem Porzellanstift verschönerst

Das ist wirklich einfach und geht schnell. Wenn du eine Vorlage hast, zum Beispiel die Buchstaben, legst du den entsprechenden Buchstaben auf das Graphitpapier, klebst es mit Tesafilm fest und zeichnest die Umrisse nach. Schon hast du die Konturen auf dem Porzellan.

Dann einfach ausmalen, fertig! Die anderen Motive habe ich frei gemalt. Obwohl malen wirklich nicht meine Stärke ist hat es ganz gut geklappt.

Je nach Anleitung auf dem Stift muss das Porzellan eine Weile trocknen und kommt anschließend zum Brennen in den Backofen. Bei meinem Stift waren es drei Stunden Trocknung sowie eine halbe Stunde im Backofen.

 

 

Und? Hast du schon eine Idee, wie du deine Tassen verschönern möchtest? Ich wünsche dir viel Spaß dabei.

XoXo, Nicole 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply