Garten Kinderkram

Wie du eine Matschküche aus Paletten bauen kannst | Matschküche als Anbau für den Spielturm

1. Mai 2017
matschküche aus paletten selber bauen anleitung matschküche anbau spielturm mimimia 3

Spontane Ideen sind meistens die Besten. So auch die Idee, am Wochenende spontan eine Matschküche aus Paletten für Mia zu bauen. Witzigerweise hatten wir für die Umsetzung alles da: Eine Palette war vorhanden, Holzfarbe ebenfalls und das Zubehör habe ich aus den Ecken gekramt. Aus dem Baumarkt habe ich noch schnell ein Abflussrohr besorgt. Und so ist in wenigen Stunden eine Matschküche als Anbau für unseren Spielturm entstanden, die du auch ganz einfach und mit wenig Budget nachbauen kannst.

 

 Du brauchst für deine Matschküche:

Und los geht’s!

 1. Zunächst entfernst du Unebenheiten, an denen sich Kinder verletzen könnten mit Schleifpapier. Dann streichst du die Palette an. Wir haben sie einfach an den Rutschturm gelehnt und daran festgeschraubt.

2. Jetzt machst du dich an den Tisch und den Rahmen. Den Tisch kannst du mit Winkeln an der Palette festschrauben. Dann die Holzlatten passend zusägen und mit Schrauben befestigen.

 

3. Jetzt nimmst du deine Waschschüssel und zeichnest den passenden Ausschnitt ein. Mein Mann hat als Schablone Topfdeckel genommen, die genau passten. Achte darauf, dass die Schüssel später genug Auflagefläche hat. Dann legst du mit der Stichsäge los.

 

 

4. Wenn du möchtest, kannst du noch mit schwarzem Lack vier runde Kochstellen darauf malen. Ich habe das nicht gemacht, da Mia direkt mit dem Spielen loslegen wollte.

5. Jetzt kannst du schon mit dem Einrichten beginnen! Ich hatte vom letzten Holland-Trip noch eine Wolkentafel (von Tiger) sowie einen Pfeil (von Action). Das „M“ ist von Rico Design.

6. Um die Töpfe aufzuhängen haben wir ein Gardinen-Seilsystem verwendet, dass noch im Keller rumlag. Die Töpfe sind aus unserer Kinderküche.

 

7. Dann ging es los in den Wald. „Zutaten“ holen. Steine, Stöcke, Zapfen – alles landete in Mia’s Einkaufs-Eimer.

8. Zu guter letzt habe ich noch einen Plastik-Blumentopf an einem Seil festgemacht  zur Aufbewahrung der „Zutaten“ aus dem Wald. Mein Mann hat dann noch das Abflussrohr am Rutschturm befestigt. Da das Rohr zufällig genau durch die Lücke passte, brauchten wir die Rohrschelle, die ich besorgt hatte gar nicht. Fertig ist die Matschküche!

 

 

Das war wohl einer der besten Ideen ever. Das Kind ist seit zwei Tagen nicht mehr aus ihrer Matschküche zu bewegen und wir werden mit Sandkuchen, Steinsuppe und Gänseblümchen-Auflaf allerbestens verköstigt. Das Highlight der Kinder-Outdoor-Küche ist das Rohr durch das Steine, Sand und Wasser von oben nach unten geschüttet werden.

 

 

 

Hast du auch Lust eine Matschküche zu bauen und vielleicht keinen Spielturm? Dann ist diese Idee vielleicht etwas für dich! Meine Schwester Nadine hat für ihren Sohn eine supersüße Matschküche aus einer Palette und zwei Obstkisten gebaut. Schau doch mal auf ihrem Blog vorbei. Hier findest du Spiel- und Bewegungsideen für Kinder jeden Alters.

Die Spüle ist vom Schrotthandel. Rechts und links werden zwei Obstkisten an die Palette geschraubt. Die Spüle wird mit einem Rahmen aus Holzlatten versehen.

 

Neben der Matschküche hat Nadine ein kleines Gemüsebeet angelegt. Eine sehr schöne Idee, um gemeinsam mit Kindern dem Wachsen zuzusehen und natürlich um gemeinsam zu ernten.

matschküche aus paletten selber bauen anleitung matschküche anbau spielturm mimimia 3

 

Ich hoffe, es war eine Idee für dich dabei und wünsche dir und deinen Kids viel Spaß beim Matschen!

*In meinem Beitrag befinden sich Affilliate Links. Wenn Du über den mit * markierten Link Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch für dich nicht. Danke für deine Unterstützung!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply