Kinderkram

Babys erster Urlaub | DIY Memory-Box (nicht nur) für die schönsten Urlaubserinnerungen

18. Juni 2017
Memorybox selber machen Gipsabdruck Mimimia Baby erinnerungen 5

//Dieser Post enthält Werbung für Rossmann*//

Im ersten Jahr mit meiner Tochter habe ich erinnerungsmäßig alles gegeben: Fotobuch für uns, Fotobuch für die Großeltern, Fotoabzüge und XXL-Bilder auf Leinwand. Dazu kam eine Sammlung von kleinen Devotionalien rund um die Geburt und das erste Jahr: Das Krankenhaus-Armband, der erste Body und Gipsabdrücke von Hand und Fuß. Um diese schönen Stücke auch schön aufzubewahren habe ich eine kleine Memory-Box gebastelt. Die eignet sich auch perfekt für die Erinnerung an den ersten Urlaub und ist ganz einfach nachzumachen. Schließlich bleiben der erste Urlaub und der erste Sommer immer etwas ganz besonderes.



Du brauchst:

  • Eine kleine Holzkiste aus dem Bastelsortiment**

  • Einen Fotorahmen mit Plastikglas (kein Glas wegen der Bruchgefahr; gibt’s ebenfalls im Bastelladen)

  • Farbe & Pinsel, falls du deine Holzkiste und den Rahmen streichen möchtest

  • Fotos deines Babys im passenden Format

  • Muscheln, Sand, Steine, Eintrittskarten oder was immer ihr im Urlaub gesammelt habt und was lange haltbar ist

  • Dekokram wie z.B. einen Holzbuchstaben** mit dem Anfangsbuchstaben deines Kindes (gibt’s im Bastelgeschäft)

  • Eine kleine Plastikflasche, falls du Sand aufbewahren möchtest

  • Selbstrocknende Knete für Hand- und oder Fußabdruck**

  • Alleskleber


Für das Basteln brauchst du etwa eine halbe Stunde. Die Trocknung der Knete dauert ca. 2 Tage.

Und so geht’s:

1. Wenn du deine Holzbox farblich verändern möchtest streichst du sie mit deiner Farbe


2. Dann machst du den Fußabdruck. Hierzu nimmst du die selbsttrocknende Knete und knetest sie gut durch. Dann formst du ein flaches Rechteck oder einen Kreis, so dass Hand- oder Fußabdruck deines Babys gut hinein passen. Nun drückst du sanft und gleichmäßig den nackten Fuß und/oder die Hand hinein und wartest ein paar Sekunden. Falls es beim ersten oder zweiten Anlauf nicht klappt einfach noch mal von vorne anfangen. Die Knete lässt sich an der Luft gut verarbeiten und trocknet erst langsam.

 Memorybox selber machen Gipsabdruck Mimimia Baby erinnerungen 5


3. Jetzt nimmst du ein Foto, steckst es in den Rahmen und klebst es auf deiner Box oben fest.

4. Wenn dein Abdruck gut durchgetrocknet ist (schneller geht es auf der Heizung) klebst du ihn mit dem Alleskleber auf der Innenseite fest. Ich habe den Holzbuchstaben daneben geklebt.

5. Den Sand aus eurem Urlaub kannst du in eine kleine Plastikflasche füllen und mit deinen anderen Erinnerungsstücken in die Box legen.

 

Fertig ist deine Box! Meine Tochter liebt es ihre Box auszuräumen und Geschichten über ihre Geburt und das erste Jahr zu hören. Hast Du Lust bekommen, ebenfalls eine Erinnerungsbox für deinen Nachwuchs zu basteln oder eine zu verschenken? Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Nachmachen!

* Werbung: Dieser Post ist mit freundlicher Unterstützung von Rossmann entstanden.
** In meinem Beitrag befinden sich Affilliate Links. Wenn Du über den mit * markierten Link Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch für dich nicht. Danke für deine Unterstützung!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply