Kinderkram

DIY Hausbett für Kinder | Wie du ein gemütliches Kojenbett selber bauen kannst

12. Dezember 2017
DIY Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

Unser DIY Hausbett ist fertig! Nach langem Überlegen, wie wir das Bett bauen und gestalten ist es endlich fertig. Manchmal braucht es einfach ein wenig Zeit. Denn: Als wir in unser Haus gezogen sind war sofort klar, welches Zimmer Mimi bekommt. Und die Nische in dem Zimmer war einfach prädestiniert für das Bett. Leider passte das schöne Metallbett, das bislang als Sofa in ihrem alten Zimmer stand, bis auf drei Zentimeter nicht in eben diese Nische. Ein Bett Marke Eigenbau musste also her. Und so ist das gemütliche Kojenbett in Hausform entstanden. Ob für eine Nische oder nicht – mit Holzlatten und MDF- oder Mutiplexplatten lässt sich das gemütliche Hausbett für Kinder einfach nachbauen.

Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

Du brauchst:

  • Kanthölzer und Winkel für das Bettgestell
  • Latten für die Unterkonstruktion
  • MDF-Platten oder Multiplex-Platten (Hier gibt es verschiedene Platten. Ich empfehle die mit dem „Blauen Engel“ für möglichst wenig Schadstoffe – gerade für das Kinderzimmer. Infos zum Thema „Gesund Wohnen“ und dem Blauen Engel beim Möbelbau mit solchen Platten findest du hier.)
  • Bohrmaschine
  • Nageldübel
  • Holzschrauben
  • Stichsäge
  • Spachtel
  • Spachtelmasse
  • Farbe (Wir haben ganz normale Latexfarbe verwendet.)
  • Pinsel und Malerrolle
  • Abklebebband

 

Und so geht’s:

  1. Gestartet haben wir mit dem Zuschnitt der Latten und Platten. Die Platten haben wir bereits im Baumarkt zuschneiden lassen. Da ich mich vermessen habe (Fußleisten vergessen!) musste mein Mann zu seiner großen Freude zuhause noch mal nachschneiden.
  2. Zuhause ging es dann los mit dem Rahmen für das Bettgestell. Hier ist ein einfacher Rahmen enstanden, der mit Winkeln verschraubt wurde.
    Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog
  3. Im zweiten Schritt hat mein Mann die Füße angebracht und ebenfalls mit Winkeln verschraubt. Fertig ist das Bettgestell! Damit das Lattenrost nicht verrutscht, haben wir es kurzerhand am Rahmen festgeschraubt.
  4. Dann ging es an die Unterkonstruktion. Zunächst haben wir eine Latte horizontal mit Nageldübeln an der Wand befestigt. Hierüber wird das Hauptgewicht des Daches getragen.Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog
  5. Dann wurden auch links und rechts Latten an die Wand gedübelt auf denen später die Fronten vom DIY-Hausbett festgeschraubt werden können. Leider habe ich Depp nicht bei allen Arbeitsschritten Bilder gemacht. Ich hoffe, du kannst es dir trotzdem vorstellen.
  6. Nun kann die Platte für das Dach draufgesetzt werden. Damit diese später nicht verrutscht (das Biest war ganz schön schwer) haben wir sie von oben mit Nageldübeln mit der Latte verschraubt.
  7. Ebenso sind wir mit den seitlich angebrachten Holzlatten verfahren.
  8. Dann wurde die Hausseite an den seitlichen Latten festgeschraubt und ein Fenster eingezeichnet.
  9. An allen vier Ecken ein Loch bohren um einen Anfang für die Stichsäge zu haben.Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

So sah das Bett dann im Rohzustand aus:

DIY Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

10. Am Schluss hat mein Mann dann die Bohrlöcher und Ritzen zwischen den Platten verspachtelt und anschließend von innen und außen weiß gestrichen. Und ich konnte dann meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Dekorieren!

Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

 

Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

 

Hausbett selber bauen DIY Kojenbett Nischenbett Kinderzimmerideen Mimimia DIY Blog

Ich bin total happy mit dem Ergebnis! Und das Kind sowieso.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Dani 29. Dezember 2017 at 17:06

    Ich frage mich gerade warum das hier niemand kommentiert hat!!! Es ist großartig! Ich möchte nächstes Jahr auch so ein Bett für meine Tochter bauen. Da wir nicht so eine tolle Nische haben, werd ich das Haus über eine längere breite ziehen und einen Teil als Schrank nutzen 🙂 Danke für die Anleitung, ich werde sicher darauf zurück kommen.

    Lg
    Dani

    • Reply Nicole Westermann 29. Dezember 2017 at 20:36

      Oh! Danke liebe Dani! Da bin ich super gespannt wie das Ergebnis aussehen wird! Das mit dem Schrank ist auch eine tolle Idee. Ein bisschen Stauraum könnten wir auch noch gebrauchen…

    Leave a Reply